Wichtig für Sie.

Kontaktdaten:

Unsere Kontaktdaten:

Kontaktdaten Ihrer VR Bank Oberfranken Mitte eG

(gültig ab dem 26. Juni 2017)

  Anschrift Telefon  Fax 
Kronacher Hauptstelle Hirtengasse 2, 96317 Kronach 09261 6760  09261 676299 
Kulmbacher Hauptstelle Holzmarkt 5, 95326 Kulmbach 09221 8090  09221 809250 
Internet E-Mail
www.vr-ofrm.de info@vr-ofrm.de
Ansprechpartner und Geschäftsstellen

Hinsichtlich Ihrer Ansprechpartner ergeben sich keine fusionsbedingten Änderungen. Auch die Ihnen bekannten Telefonnummern und Adressen bleiben unverändert. 

Kontodaten:

Wie lautet die Bankleitzahl bzw. BIC nach der Fusion?

Bitte nutzen Sie ab dem 24. Juni 2017 nur noch unsere neue Firmierung VR Bank Oberfranken Mitte eG.

BLZ 771 900 00                                   BIC GENO DE F1 KU1  

Für wen ändert sich die Kontonummer?

Die Kunden der ehemaligen Raiffeisen-Volksbank Kronach-Ludwigsstadt eG erhalten eine schriftliche Mitteilung über die Änderung ihrer Bankverbindungsdaten. Zusätzlich werden die Kontonummern/ IBAN ab dem 24.06.2017 auf den Kontoauszügen angedruckt.

Bitte verwenden Sie ab dem 24. Juni 2017 ausschließlich Ihre neue Kontonummer bzw. IBAN in Verbindung mit der neuen Bankleitzahl bzw. BIC und der neuen Firmierung.

Kunden der ehemaligen Kulmbacher Bank eG behalten ihre bisherigen Kontonummern/IBAN bei.

Achtung!  Zahlungen, die nach der Fusion noch in der Kombination „alte Kontonummer und alte Bankleitzahl“ bei uns eingehen, werden während der Übergangszeit automatisch auf Ihr Konto weitergeleitet.
Bitte beachten Sie: Die Kombination von alter Kontonummer mit neuer Bankleitzahl oder umgekehrt kann zu Fehlbuchungen führen!
 

Regelmäßige Zahlungsaufträge:

Werden Daueraufträge automatisch umgestellt?

Ja, alle bestehenden Daueraufträge werden automatisch umgestellt. Es besteht somit kein Handlungsbedarf für Sie. 

Auswirkungen auf alle anderen Zahlungsaufträge:

Größeren Institutionen, Vereine und Unternehmen, die regelmäßig Last- oder Gutschriften einreichen, (z. B. Strom, Rundfunk, Rente, Telefon, Tageszeitung) werden direkt von uns über die Änderungen benachrichtigt. Es gibt aber auch Unternehmen, bei denen Sie Ihre Kontodaten unbedingt selbst ändern müssen (z.B. Finanzamt).

Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Bankdaten bei Internetshops zu ändern, falls diese dort gespeichert sind (z.B. Amazon, Bahn.de, Paypal, eBay, Kundenkarten).

Können vorhandene Schecks und Zahlungsvordrucke weiterverwendet werden?

Grundsätzlich können Restbestände noch aufgebraucht werden, allerdings sollten Sie diese baldmöglichst gegen neue Exemplare austauschen. 

Karten:

Gibt es neue Bankkarten?

Nein. Auch wenn sich die Bankverbindungsdaten geändert haben, können die bisher eingesetzten Bankkarten (VR-BankCard, VR-ServiceCard, VR-SparCard) weiterhin ohne Einschränkungen verwendet werden. Ein fusionsbedingter Austausch der Karten erfolgt nicht.

Hinweis für die Kunden der Raiffeisen-Volksbank Kronach-Ludwigsstadt eG: Ende 2018 werden Ihre Karten ausgetauscht. 

Werden Kreditkarten ausgetauscht?

Ihre Kreditkarte (MasterCard, VISACard inkl. PIN) bleibt bis zu dem auf der Karte eingedruckten Datum gültig.

Online-Banking

Änderungen im Online-Banking:
  • Ihre Zugangsdaten (VR-Kennung bzw. Alias, PIN und TAN-Medium) sindweiterhin gültig.
  • Alle bereits übertragenen Terminüberweisungen werden übernommen.
  • Denken Sie bitte auch daran, in Ihren Favoriten ( Bookmarks, Lesezeichen) unsere neue Adresse www.vr-ofrm.de zu verwenden.
Umstellung von Zahlungsverkehrsprogrammen

Bitte geben Sie bei Zahlungsverkehrsprogrammen ab dem 26. Juni 2017 die neue Bankleitzahl bzw. BIC ein, und ändern Sie gegebenenfalls auch die Kontonummer bzw. IBAN. Eine genaue Umstellungsanleitung zu verschiedenen Softwareprodukten finden Sie hier auf unserer Homepage www.vr-ofrm.de. Unsere Electronic-Banking-Berater erreichen Sie unter der Hotline 09263 9904-32 (Florian Bauer) oder 09221 809-477 (Robert Seck).

Sonstiges:

Briefbögen und Rechnungsvordrucke von Geschäftskunden

Mitgliedschaft

Alle Geschäftsguthaben werden übernommen. Hierzu informieren wir alle betroffenen Mitglieder schriftlich.

Wertpapierdepot

Sie müssen nichts veranlassen. Die Umstellung erfolgt für Sie automatisch.

Urkunden und Verträge

Alle geschlossenen Verträge und Vereinbarungen behalten unverändert ihre Gültigkeit. Ein Austausch ist in der Regel nicht erforderlich. Dies gilt auch für Freistellungsaufträge. Wir werden diese automatisch zusammenführen.

Briefbögen und Rechnungsvordrucke

Während der Übergangsfrist von 24 Monaten können in jedem Fall Ihre bisherigen Kontodaten weiterverwendet werden. Gleichwohl empfehlen wir Ihnen, Ihr Briefpapier innerhalb der nächsten Monate aufzubrauchen. Bitte berücksichtigen Sie bei Neubestellungen Ihre neuen Bankdaten.

Gemeinsame Kunden

Sofern Sie bei beiden Banken ein Konto unterhalten, wird Sie Ihr Kundenberater nach der Fusion kontaktieren, um über eine Zusammenlegung der Konten zu sprechen. 

Haben Sie noch Fragen?

Ihre Beraterin oder Ihr Berater steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Sie haben die Telefonnummer Ihrer Beraterin/ Ihres Beraters nicht parat? Über unsere Telefonzentralen in Kulmbach 09221 8090 oder in Kronach 09261 6760 können Sie sich weiterleiten lassen. 

Gemeinsam besser.

Allgemeines zur Fusion

 

Nachdem die Mitgliedervertreter der Raiffeisen Volksbank Kronach Ludwigsstadt eG und der Kulmbacher Bank eG, Raiffeisen-Volksbank bei den Versammlungen im Mai 2017 der einstimmigen Empfehlung von Vorstand und Aufsichtsrat gefolgt sind, entsteht eine starke neue Genossenschaftsbank in Oberfrankens Mitte.

 

 

Fragen

Es ist ganz normal, dass bei einem derartigen Vorhaben viele Fragen auftauchen. Wir hoffen, Sie finden hier die passenden Antworten auf Ihre Fragen. Falls nicht, schreiben Sie uns bitte oder sprechen Sie uns an.

Wann wurde in den Vertreterversammlungen über die Fusion abgestimmt?

Die Abstimmungen wurden in den Versammlungen am 10. Mai 2017 (Kronach) und am 15. Mai 2017 (Kulmbach) durchgeführt. Wir fusionieren rückwirkend auf den 01.01.2017.

Wann fusionieren beide Banken?

Die Entscheidung zu fusionieren wurde von unseren Mitgliedervertretern im Mai 2017 getroffen. Nach einstimmiger Zustimmung wurde dies mit Eintragung in das Genossenschaftsregister rechtskräftig. Der Stichtag des technischen Zusammenschlusses war der 24. Juni 2017. An diesem Tag wurden die Systeme beider Banken zusammengeführt.

Die Fusion ist somit für Sie als Kunde seit dem ersten Geschäftstag danach - also Montag, 26. Juni 2017 - technisch wirksam.

Wie lautet der Name der neuen Bank und wo wird sie ihren Sitz haben?

Der Bankname wird VR Bank Oberfranken Mitte eG sein.

Der Sitz ist Kulmbach mit zwei Hauptstellen - Kronach und Kulmbach.

Was verändert sich durch die Fusion im täglichen Bankgeschäft?

Alle Verträge und Dokumente behalten ihre Gültigkeit, alle Konten werden wie bisher weiter geführt.

Sind Sie Kunde beider Banken, wird Sie Ihr persönlicher Berater über eine Zusammenführung Ihrer Konten ansprechen.

Bitte achten Sie auf die Hinweise zu geänderten Login-Daten für Online-Banking und der Finanzsoftware.

Werden sich Ansprechpartner ändern?

Es ist uns wichtig, dass die Kontinuität im Hinblick auf die Betreuung unserer Kunden vor Ort soweit wie möglich erhalten bleibt.

Werden Filialen geschlossen?

Es sind keine fusionsbedingten Filialschließungen beabsichtigt.


Mehrwerte

und Vorteile für unsere Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter

Kunden und Mitglieder Wir für die Region Chancen für unsere Mitarbeiter
  • Durch gezielte Kosteneinsparung wird die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit zugunsten unserer Kunden weiter verbessert.
  • Klassische Serviceleistungen werden überwiegend online abgewickelt, um die individuelle, persönliche und maßgeschneiderte Beratung weiter professionalisieren zu können.
  • In unserer neuen VR Bank wird es mehr Spezialisten und Spezialabteilungen geben, die sich um Ihre Belange bei der Geldanlage, bei Versicherungen, im Kreditgeschäft oder im Zahlungsverkehr kümmern.
  • Spezialisten ersetzen das Kunde-Berater-Modell nicht, sie ergänzen es lediglich. Am genossenschaftlichen Beratungsprinzip unserer beiden Häuser ändert sich nichts.
  • Gemeinsam sind wir groß genug, um den Wachstumskurs unserer Unternehmenskunden als regionale Finanzierer zu unterstützen und damit zum Erhalt wohnortnaher Arbeitsplätze beizutragen.
  • Insgesamt schütten wir rund 170 TEUR Spenden und Sponsoringgelder aus, zahlen Gewerbe- und Einkommensteuer im Landkreis und unterstützen Unternehmen, die wiederum Arbeitsplätze aufbauen und erhalten.
  • Kein Mitarbeiter wird seinen Arbeitsplatz aufgrund der Fusion verlieren. Alle Arbeitsverträge behalten ihre Gültigkeit.
  • Die berufliche Zukunftsperspektive unserer Mitarbeiter und Auszubildenden verbessert sich, da eine gezielte Personalentwicklung, eine bessere Spezialisierung und damit eine nachhaltige Erhöhung der Qualität sichergestellt werden kann. Das erhöht weiter die Attraktivität als Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber.